Projektwochen 2015

Projektwochen 2015 – die Stadtwerke Bad Salzuflen machen sich erlebbar.

Energie, Mobilität, Engagement: Die Aufgabenfelder der Stadtwerke Bad Salzuflen sind vielfältig. Längst gehen sie über das hinaus, was ein reiner Energieversorger leistet. Denn als lokal verankertes Unternehmen, das nahezu mit jedem einzelnen Bürger in vielfacher Form in Kontakt steht und zu 100 % städtisch ist, sehen sich die Stadtwerke in Bad Salzuflen in einer unvergleichbaren Verantwortung.

Seit drei Jahren nutzen die Guten Werke eine eigens kreierte Veranstaltungsreihe, um dieses Selbstverständnis deutlich zu kommunizieren. Was Energie, Mobilität und Engagement bedeuten, wird bei den Projektwochen durch Unterhaltung, Spannung und Infotainment erlebbar gemacht. Wie bei den Projektwochen in der Schule, so darf auch bei der Stadtwerke-Version der Alltag gern mal den unterhaltenden Inhalten weichen.

17.09.2015

BÄÄM! Die Gameshow - Springmaus

Am 17. September findet der erste Programmpunkt der Projektwochen im Kur- und Stadttheater statt. Den deutlich hörbaren Auftakt macht Deutschlands bekannteste Improvisationstheatergruppe - die Springmaus aus Köln. In ihrem aktuellen Stück "BÄÄM! Die Gameshow" wird sie ganz sicher das eine oder andere Thema aus Bad Salzuflen einfließen lassen. Ohnehin ist beim Improvisationstheater das Mitmachen des Publikums angesagt - ein Riesenspaß mit Bad Salzufler Spitzen.

Springmaus // BÄÄM! Die Gameshow // 17.09.2015 // 19.30 Uhr // Kur- und Stadttheater Bad Salzuflen //

Vorverkauf: 16 Euro, Abendkasse: 19 Euro

01.10.2015

Volle Pulle – Lesung und Vortrag mit Uli Borowka

Zwei Wochen Später, am 1. Oktober, wird ein Fußballheld der 80er- und 90er-Jahre aus seinem bewegten Leben berichten. Uli Borowka hat mit Borussia Mönchengladbach und Werder Bremen nahezu alle Höhen erlebt, die ein Fußballerleben haben kann - doch auch fast alle Tiefen.

Bereits als Aktiver hat Borowka ein Doppelleben als Hochleistungssportler und Alkoholiker geführt. Erst zwei Jahre nach seinem Abschied aus der Bundesliga gelang ihm im Jahr 2000, nach viermonatiger, stationärer Therapie, der Ausstieg.

In der Schulaula Aspe wird Uli Borowka über Fußball, Freunde und Feinde, Enttäuschung und Unterstützung berichten. Dabei spart er nichts aus - am wenigsten sich selbst.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Fachdienst Schule & Sport der Stadt Bad Salzuflen statt.

Uli Borowka // Volle Pulle // 01.10.2015 // 19.30 Uhr // Aula im Schulzentrum Aspe //

Vorverkauf: 8 Euro, Abendkasse: 10 Euro

Karten für die Veranstaltungen mit dem Improvisationstheater Springmaus und Uli Borowka bekommen Sie ab sofort bei den Stadtwerken Bad Salzuflen (05222 808-0) in der Uferstraße, bei der Lippischen Landes-Zeitung (05222 9311-0) und an der Theaterkasse im Kurgastzentrum (05222 952-909).

© 2011 Stadtwerke Bad Salzuflen GmbH | Kontakt | Impressum & Datenschutz