Service-Telefon

05222 808 – 0

Montag bis Donnerstag von 7:30 Uhr – 16:30 Uhr und Freitag von 7:30 Uhr – 12:45 Uhr
Wir sind auch außerhalb dieser Öffnungszeiten für Sie da. Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

Notdienst – rund um die Uhr
Gasstörung 05222 962 9999
Sonstige Störungen 05222 962 9998

Suchen & Finden
Netzwerk

Der erste Hybridbus im Kreis Lippe ist gestartet

19.12.2018

Stadtwerke bauen umweltfreundliche Mobilität aus.


Um die Umweltbilanz in Bad Salzuflen weiter zu verbessern, erweitern die Stadtwerke Bad Salzuflen die Stadtbus-Flotte um einen modernen Hybridbus, der bis zu 8 Prozent weniger Kraftstoff benötigt als ein Bus mit konventionellem Dieselantrieb und zudem im Fahrbetrieb leiser und komfortabler ist. „Die Einführung des Hybridbusses ist ein wichtiger Baustein in unserer Strategie für umweltschonende Mobilität und unser Engagement für Elektromobilität“, so Volker Stammer, Geschäftsführer der Stadtwerke Bad Salzuflen.

Der Citaro Hybrid des Herstellers Mercedes-Benz (EvoBus) ist mit einem zusätzlichen Elektro-Antrieb ausgestattet. Das System besteht aus einem Euro 6 Dieselmotor, einem unterstützenden Elektromotor und einem System zur Bremsenergierückgewinnung. Der Dieselmotor fungiert weiterhin als Hauptantriebsaggregat. Ein zusätzlich in installierter 16 KW-Elektromotor unterstützt je nach Ladezustand der Batterien jeweils bis zu 30 Sekunden den Anfahrprozess des Omnibusses. Weiterhin schaltet sich der Elektromotor in Lastphasen (insbesondere bei Beschleunigungs- und Bergauffahrten) zur Entlastung des Dieselmotors ebenfalls für bis zu 30 Sekunden zu.

Durch einen Hybridbus können im Stadtverkehr Bad Salzuflen jährlich ca. 5 Tonnen CO2 eingespart werden, das entspricht in etwa der durchschnittlichen CO2-Jahresemission von ca. 2 Vier-Personen-Haushalten. Für die Stadtwerke ist die Einführung des Hybridbusses nur ein erster Schritt. Perspektivisch könnte der Stadtbusbetrieb durch einen Elektrobus ergänzt werden – voraussichtlich wird dies allerdings erst ab 2020 möglich sein.  „Derzeit sind noch keine serienreifen Elektrobusse am deutschen Markt verfügbar, die den heutigen Anforderungen des Stadtverkehrs in Bad Salzuflen genügen. Bei den Reichweiten im ausschließlichen Batteriebetrieb gibt es derzeit noch erhebliche Verbesserungsnotwendigkeiten. Insbesondere der Energieverbrauch für ganzjähriges Heizen und Klimatisieren der Fahrzeuge schränkt die derzeitigen Reichweiten ein. Die Lieferzeit für E-Busse liegt im Moment bei ca. 1,5 Jahren. Die deutschen Hersteller beabsichtigen, ab dem Jahr 2019 die Serienproduktion von E-Bussen aufzunehmen“, so Sven Oehlmann, Geschäftsfüher von Karl Köhne Omnibusbetriebe GmbH, die den Stadtbus im Auftrag der Stadtwerke als Dienstleister betreibt.

Der auffällig beklebte Hybridbus fährt derzeit auf der Linie 942 und ist mit einer Länge von 12 Metern und insgesamt 106 Sitz- und Stehplätze (vorher 79) unter anderem für den Schülertransfer von Holzhausen zum Schulzentrum Lohfeld prädestiniert. Durch die vorhandenen drei Türen ergeben sich zudem einfachere und schnellere Ein- und Ausstiegsmöglichkeiten. Selbstverständich verfügt das Fahrzeug an der Mitteltür über eine Rampe und ist durchgängig in Niederflurbauweise gebaut. Somit ist der Hybridbus auch für die Beförderung von in ihrer Mobilität eingeschränkten Fahrgästen und Kinderwagen vorgesehen.


Servicezentrum

Uferstraße 36 - 44
32108 Bad Salzuflen
Telefon 05222 808 – 0

Kontakt aufnehmen

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag von
7:30 Uhr – 16:30 Uhr
Freitag von 7:30 Uhr – 12:45 Uhr

Notdienst – rund um die Uhr

Gasstörung 05222 962 9999
Gasgeruch? Hier finden Sie weitere Informationen.
Sonstige Störungen 05222 962 9998