Service-Telefon

Montag bis Donnerstag von 7:30 Uhr – 16:30 Uhr und Freitag von 7:30 Uhr – 12:45 Uhr

Wir sind auch außerhalb dieser Öffnungszeiten für Sie da. Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

Notdienst – rund um die Uhr
Gasstörung 05222 962 9999
Sonstige Störungen 05222 962 9998

Suchen & Finden

Anpassung der Energiepreise

06.05.2022

Bad Salzuflen – Die Stadtwerke Bad Salzuflen müssen Ihre Gas- und Wärmepreise zum 1. Juli anpassen. Auch die Stromkosten werden ab August moderat erhöht. Ursache sind die extrem gestiegenen Großhandelspreise durch die aktuellen Ereignisse mit weltweiten Auswirkungen.

Ab 1. Juli müssen sich die Kundinnen und Kunden der Stadtwerke Bad Salzuflen auf höhere Gaspreise einstellen. Um 3,57 Cent pro Kilowattstunde steigt der Erdgaspreis an. Bisher kostet eine Kilowattstunde Gas 5,9897 Cent, ab Juli sind es dann 9,5597 Cent.

In den vergangenen zwölf Monaten sind die Beschaffungspreise für Strom und Erdgas extrem angestiegen. Verglichen mit den Preisen des Vorjahres haben sich die Erdgaspreise mehr als versechsfacht. Die Stadtwerke kaufen einen Großteil des Erdgases für ihre Kunden langfristig zu bestmöglichen Konditionen ein. Kurzfristig müssen jedoch trotzdem Mengen am sehr teuren Spotmarkt beschafft werden. Daher lässt sich eine Preisanpassung nun nicht mehr vermeiden.

Auch die Strompreise werden ab dem 1. August moderat ansteigen. Für einen typischen Haushalt mit 3.000 kWh steigt der Strompreis beispielsweise von 28,98 auf 30,44 Cent pro Kilowattstunde. „Ab dem 1. Juli entfällt allerdings die EEG-Umlage von 3,723 Cent vollständig für alle Stromkunden“, sagt Stadtwerke Geschäftsführer Volker Stammer.

Durch gute Einkaufspreise haben die Stadtwerke Bad Salzuflen aufgrund lange auf Preisanpassungen verzichten können, so Stammer. Auch zum Jahreswechsel haben die Stadtwerke Bad Salzuflen im Gegensatz zu anderen Anbietern keine Erhöhung vorgenommen. Nun bleibe aber keine andere Möglichkeit mehr. „Ich wünschte auch, ich hätte für unsere Kunden bessere Nachrichten“, sagte Stammer.

Dennoch stehen die Stadtwerke im Gaspreis-Vergleich mit anderen Anbietern immer noch gut da. Als Beispiel nennt Volker Stammer einen typischen Haushalt mit 20.000 kWh Erdgas pro Jahr: „Das würde mit den angepassten neuen Preisen bei den Stadtwerken dann 2.028,76 Euro im Jahr kosten.“ Der Arbeitspreis läge bei 9,5597 Cent pro Kilowattstunde. Etablierte Wettbewerber wie die großen Stromkonzerne lägen deutlich darüber, so Stammer. Im Monat seien es bei dem genannten Beispiel rund 60 Euro, die Kunden der Stadtwerke mehr als bisher bezahlen müssten, so der Stadtwerke-Chef.

Dass der Preis nun um 54 Prozent anzieht, sei auch dem Umstand geschuldet, dass die Preise der Stadtwerke zuvor im Marktvergleich sehr günstig gewesen seien. „Da wir von einem niedrigen Niveau kommen, ist der prozentuale Anstieg nun natürlich sehr hoch. Bei den realen Kosten sind wir im Vergleich zu anderen Anbietern aber immer noch günstig“, so Stammer.

Die Stadtwerke Bad Salzuflen werden in den nächsten Tagen ihre Kundinnen und Kunden schriftlich über die neuen Preise informieren. Auch die Abschlagszahlungen passen die Stadtwerke für ihre Kunden automatisch an. Für weitere Informationen ist der Kundenservice der Stadtwerke telefonisch unter 05222 808-0 erreichbar.


Öffnungszeiten Stadtbus Büro

Montag: 08:00 - 13:30 Uhr & 14:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 13:30 Uhr   
Mittwoch: 08:00 - 13:30 Uhr   
Donnerstag: 08:00 - 13:30 Uhr & 14:00 - 16:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 12:30 Uhr

Kundenzentrum

Mo - Do:  7:30 Uhr – 16:30 Uhr
    Fr:       7:30 Uhr – 12:45 Uhr

Telefon: 05222 808 – 0

Uferstraße 36 - 44
32108 Bad Salzuflen

Notdienst – rund um die Uhr

Gasgeruch? Hier finden Sie weitere Informationen.

Gasstörung 05222 962 9999
Gasgeruch? Hier finden Sie weitere Informationen.
Sonstige Störungen 05222 962 9998